Hotel – Restaurant Kirchenwirt Aigen

„Ein traditioneller Familienbetrieb, der auf regionale Produkte Wert legt!“

Im Herzen von Aigen im Ennstal unweit des Ennsradweges präsentiert sich der traditionelle Familienbetrieb der Familie Fritz – nahe dem Putterersee. Das Haus hat eine über 150-jährige Tradition als Gastbetrieb. Der Kirchenwirt hat ein tolles und engagiertes Team, welches nur ein Ziel hat: „zufriedene Gäste, die sich in unserem Haus sehr wohl fühlen!“ Um die Wünsche auf höchstem Niveau erfüllen zu können, wurde im Jahr 2011 das Haus zu- und umgebaut. Entstanden sind ein neuer Restaurantbereich mit Terrasse, 21 hochwertige Komfortzimmer sowie 7 bestehende Standardzimmer.

Das einladende Ambiente des Kirchenwirtes lädt gerade dazu ein Festlichkeiten aller Art im niveauvollen Saal, welcher sich durch die flexible Raumaufteilung optimal an die Gästeanzahl anpassen lässt, zu feiern. Der Saal, das Schmiedstüberl und die überdachte Terrasse im Wintergartenstil bieten den passenden Rahmen für Hochzeiten, Feiern und andere Anlässe.

Ideenreiche Kreationen aus der Küche des Kirchenwirtes lassen die Herzen aller Besucher höher schlagen. Legt man hier doch größten Wert auf die Verwendung von frischen Produkten, welche die Basis für eine typisch steirische Küche sind. Das AMA-Gastrosiegel und die Auszeichnung zum Genuss-Wirt machen die Inhaber des Kirchenwirtes wahrlich stolz. So werden Gäste mit Gänsen aus eigener Haltung jährlich zu Martini verwöhnt und an Grillabenden wartet das Haus mit Spanferkeln, Lamm vom Grill und weiteren Leckerbissen vom Holzgrill bis hin zu Holzofenpizzas auf. Eine weitere Spezialität, welche im Hause Fritz bereits lange Tradition hat, ist das “Stoa‘n Essen”. Hier bekommt jeder Gast seinen eigenen „Stoa‘n“ und kann sich selbst ausgewählte Fleischstücke und Schmankerln braten. Ab 2 Personen kann das Stoa‘n Essen vorbestellt werden und wird auch sicher Sie begeistern.

Bitte schreiben Sie uns das Alter Ihrer Kinder in der Anmerkung dazu.

Empfehlungen, Tipps und Aktuelles

Landschaften prägen die Menschen und die Menschen die Landschaften. Österreich hat wahrlich viel zu erzählen.