EuroVelo Routen in Österreich

Radfahren durch ganz Europa

15 Langstreckenradrouten, welche durch ganz Europa führen, bilden ein Netzwerk, welches sich EuroVelo nennt. Dieses Radfernroutennetz wurde 1995 von der Europäischen Radfahrervereinigung gegründet und verbindet über diese Fernradwege die schönsten Regionen in ganz Europa.

Im Herzen Europas gelegen, führen natürlich auch durch Österreich einige dieser EuroVelo Routen. Insgesamt vier verschiedene EuroVelo Radrouten sind es, die alle EuroVelo-Freunde durch Österreich leiten. Der Donauradweg, der Tauernradweg, der Alpe-Adria-Radweg, der Drauradweg und der Thermenradweg in Niederösterreich wie auch in der Steiermark sowie der Radweg Wien-Breclav bilden die Basis für das EuroVelo-Radfernroutennetz in Österreich.

EuroVelo6 - Die Europäischen Flüsse per Rad erkunden

Der EuroVelo6 startet bei Nantes in Frankreich am Atlantik und führt in Österreich am Donauradweg weiter über die Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Rumänien und Bulgarien bis ans Schwarze Meer.

In Österreich verläuft der EuroVelo6 am Donauradweg, dem bekanntesten Radweg Europas und wahrlich auch einem der schönsten Radwege unseres Kontinents. Neben der landschaftlich wunderschönen Schlögener Schlinge in Oberösterreich und der Kulturstadt Linz sowie den Weinbergen und Klöstern in der Wachau, kann im Zuge der Radtour am EuroVelo6 auch Österreichs Hauptstadt Wien besucht werden, bevor es dann weiter über die Grenze nach Bratislava geht.

EuroVelo7 - Die Sonnenroute durch Europa

Landschaft, Kultur und Kulinarik vom Nordkap bis nach Malta können am EuroVelo7 erkundet werden. Beeindruckende Landschaften, aber auch Städte wie Malmö, Kopenhagen, Berlin, Prag, Rom oder Neapel liegen an der Strecke

Insgesamt neun Länder durchquert man auf diesem Radweg, welcher eine Länge von rund 7.400 km aufweist. Eines dieser Länder ist Österreich, wo der EuroVelo7 an wunderschönen Abschnitten des Tauernradweges, des Alpe-Adria-Radweges und des Drauradweges geführt wird. Aufgrund dieser Routenführung wird der Radfahrer in Österreich auch mit möglichen Zwischenstopps in Linz oder Salzburg verwöhnt. Ein EuroVelo, der sicherlich zu den besonders abwechslungsreichen zählt.

EuroVelo9 - Eine Reise von der Ostsee bis an die Adria

Diese Route ist eine der kürzeren EuroVelo-Strecken und zugleich eine der abwechslungsreichsten. Flüsse, Seen, Berge, Städte - so vielfältig wie die kulturellen Einflüsse entlang der Radtour sind, so abwechslungsreich gestaltet sich auch das Programm an Sehenswürdigkeiten auf dieser Tour durch Polen, Tschechien, Österreich, Slowenien, Italien und Kroatien.

In Österreich durchquert man am EuroVelo9 die Bundesländer Niederösterreich, Wien und die Steiermark. Auf dieser Radtour hat man die Möglichkeit genüsslich durch das Weinviertel zu radeln, historische Städte wie beispielsweise Baden oder Hartberg zu besuchen, die inmitten des Weinlandes gelegene Thermenregion in der Steiermark zu erkunden und herrliche landschaftliche Ausblicke bei einem Glas Wein zu genießen. Entlang des Murradweges geht es dann weiter nach Slowenien Richtung Maribor, die zweitgrößte Stadt Sloweniens.

EuroVelo13 - Auf den Spuren der Europäischen Geschichte

Unglaubliche 20 verschiedene Länder durchquert man auf dem EuroVelo13 - dem Iron Curtain Trail. Nahezu ein halbes Jahrhundert war Europa durch den "Eisernen Vorhang" getrennt. Eine künstlich geschaffene Grenze, die vom Barentssee bis zum Schwarzen Meer reichte.

Alleine das Wissen, dass man sich hier als Radfahrer am Korridor des ehemaligen "Eiserenen Vorhangs" bewegt verspricht schon eine unglaubliche Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Erlebnissen. In Oberösterreich und Niederösterreich führt der teils anspruchsvolle Radweg abschnittsweise durch nahezu menschenleere Grenzgebiete vorbei an Österreichs kleinster Stadt Hardegg, weiter ins Burgenland zum Neusiedler See und dann nach Lutzmannsburg. Hier verlässt dieser Fernradweg Österreich und verläuft weiter Richtung Ungarn.

Empfehlungen, Tipps und Aktuelles

Landschaften prägen die Menschen und die Menschen die Landschaften. Österreich hat wahrlich viel zu erzählen.

Mehr Beiträge laden