Salzkammergutradweg

 

351 km

Länge

Der kaiserliche Radweg von See zu See

Kaiserlich „empfohlen“ wird dieser Radweg bereits seit mehreren Jahrhunderten – denn schon Kaiser Franz Joseph und seine Gemahlin Sissi schätzten die liebliche Gegend des Salzkammergutes und verbrachten ihre Sommerfrische in diesem Gebiet.

Mit dem Rad kann man hier gleichzeitig kristallklare Seen sowie imposante Berggipfel bewundern und sich auf die Spuren der Kaiserlichen Familie begeben. Historisch, landschaftlich imposant und malerisch angehaucht – eine gemütliche Tour mit einer eindrucksvollen Szenerie durch die Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Steiermark, die bereits Künstler wie Gustav Klimt zum Schwärmen brachte.

Da es sich bei dieser Tour um einen Rundkurs handelt, ist ein Einstieg entlang des Radweges überall möglich. Idealer Ausgangspunkt ist die Festspielstadt Salzburg. Hier fährt man zunächst auf der Trasse der historischen Ischlerbahn nach Eugendorf und weiter ins Mozartdorf St. Gilgen, nach St. Wolfgang und in die berühmte Kaiserstadt Bad Ischl. Hier kann man vollends in das kaiserliche Leben eintauchen: Kaiserpark mit Kaiservilla, Stadtmuseum, Kongresshaus oder eine Einkehr in die legendäre Konditorei Zauner sollten Fixpunkte für Erkundungen sein.

Weiter geht es anschließend in die UNESCO Welterberegion rund um den Hallstättersee, in der ein Besuch ins Gosautal bzw. der Dachsteinhöhle auf jeden Fall am Programm stehen sollte. Die Strecke nach Bad Aussee – ob mit der Bahn oder im Sattel – ist dazu noch ein besonderer Augenschmaus. Das steirische Ausseerland-Salzkammergut ist mit seiner Tradition und seiner weltberühmten Lebzelterei ein echter Höhepunkt im „Tourkalender“. Zurück von Altaussee nach Bad Ischl führt eine Forststraße. Hier überrascht die kleine historische Keramikstadt Gmunden in vollem Ausmaß: Eine Schifffahrt mit der majestätischen „Gisela“ oder der Besuch des Seeschlosses Ort runden die letzten Etappe des Radweges wunderbar ab.

Die Tour führt weiter über Aurach am Hongar zum größten Salzkammergutsee, dem Attersee und zum Mondsee mit dem gleichnamigen Ort. In Mattsee sollten sich Porsche-Fans einen Besuch in der Erlebniswelt „Fahr(T)raum“ nicht entgehen lassen. Abschließend trennen die Radurlauber nur noch wenige Kilometer vom Ziel und damit vom Ausgangspunkt Salzburg.

Radgastgeber am Salzkammergutradweg

Diese Radbetriebe liegen nicht nur direkt oder in unmittelbarer Nähe des Radweges, sondern sind auch mit dem Bett+Bike Gütesiegel des ADFC – Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club – ausgezeichnet und zudem Partner von Radtouren in Österreich. Weitere Bett+Bike Betriebe entlang unserer Radtouren finden Sie unter dem Menüpunkt Radgastgeber.

  • Vom Attergau aus haben Sie nicht nur die Möglichkeit, auf kurzem Weg die besten Radevents im Salzkammergut zu besuchen, die Region ist zudem auch der beste Ausgangspunkt für Radtouren im Seengebiet.
    Michael Nussbaumer
    Rennleiter Race Around Austria
  • Die Narzissenwiesen im Ausseerland-Salzkammergut sind in der Blütezeit das besondere Highlight, aber der Salzkammergutradweg hat auch danach seinen Reiz. Die vielen Seen sind einfach fantastisch!
    Brigitte Maier
    Narzissenkönigin 2017

Pakete & Angebote

Ihr individueller Urlaub, schnell und unkompliziert organisiert. Sie finden hier einige Pauschalangebote zu den Radtouren in Österreich, weitere Angebote stellen Ihnen unsere Partner gerne zusammen.

Empfehlungen, Tipps und Aktuelles

Landschaften prägen die Menschen und die Menschen die Landschaften. Österreich hat wahrlich viel zu erzählen.