Murradweg

 

457 km

Länge

Von den Tauern ins Wein- und Thermenland

Der wohl landschaftlich abwechslungsreichste Flussradweg im Alpenraum, der Murradweg, nimmt seinen Ursprung im Salzburgischen Lungau im Nationalpark Hohe Tauern. Geprägt von einer vielfältigen und sich ständig wechselnden Landschaft erwartet Radler eine leicht bergab und zu vielen kulinarischen Höhepunkten führende Strecke, die an der Seite der Mur stets von der herzlichen steirischen Gastlichkeit begleitet wird.

Die satten Naturerlebnisse entlang des Radweges lassen den Alltag vergessen und schwemmen jegliche Sorgen weg. Wie kann es auch anders sein, wenn sanfte Berge, Almen und Seen als ständige Wegbegleiter des Radweges auftreten. Doch nicht nur das: auch die kleinen historischen Städte wie Tamsweg, Murau, Judenburg, Leoben oder die alte Handelsstadt Bruck an der Mur laden zum Verweilen ein und beeindrucken durch ihre kultur-kulinarischen Facetten. Nördlich von Graz, rund um das romantisch gelegene Frohnleiten, bieten verschiedenste Ausflugsziele und jährlich stattfindende Veranstaltungen einen spannenden Ausgleich zur aktiven Tour. Alte Bauernhöfe, Obstgärten und hohe Felswände erinnern immer wieder an die Einzigartigkeit dieser Radtour. Die Lurgrotte, die größte aktive Wasserhöhle Österreichs, sowie das Freilichtmuseum Stübing sind nur wenige Höhepunkte, die diese Region auszeichnen.

Angekommen in Graz, der Kultur- und Genusshauptstadt sowie Heimat zweier UNESCO Weltkulturerbestätten – Altstadt und Schloss Eggenberg – warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Kulturbegeisterte und jene, die es noch werden wollen. Rund um den Uhrturm lassen sich viele historische Plätze erkunden, die den besonderen Charme dieser Stadt mit ihren bekannten „roten Dächern“ vermitteln. Begleitet von dieser Lebendigkeit führt der Murradweg weiter in den Süden, der mediterranes Flair vermittelt. Romantische Weinberge, heiße Quellen, Kürbisfelder und Obstplantagen bestimmen ab Graz das südliche Landschaftsbild. Entspannung findet man in den Thermalquellen der Parktherme in Bad Radkersburg. Die letzte Etappe führt schließlich über die Staatsgrenze nach Slowenien bis nach Legrad in Kroatien. Bis sich die Mur mit der Drau vereint, erlebt man hier spannende Geschichten rund um die Entwicklung der Region im Vierländereck Österreich-Slowenien-Ungarn-Kroatien.

Radgastgeber am Murradweg

Diese Radbetriebe liegen nicht nur direkt oder in unmittelbarer Nähe des Radweges, sondern sind auch mit dem Bett+Bike Gütesiegel des ADFC – Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club – ausgezeichnet und zudem Partner von Radtouren in Österreich. Weitere Bett+Bike Betriebe entlang unserer Radtouren finden Sie unter dem Menüpunkt Radgastgeber.

  • Auf abwechslungsreichen 365 km entlang des wohl schönsten Flussradweges Österreichs lernen Sie die ganze Palette steirischer Gastlichkeit kennen. Vom Nationalpark Hohe Tauern ins Vulkan- und Thermenland – mehr Kontrast bietet kaum eine andere Radtour wie der Murradweg. Der weitere Weg nach Slowenien und Kroatien bietet dann noch mehr wunderbare Eindrücke von diesem Teil Europas.
    Marc Fauster
    Geschäftsführer Aktiv Urlaub Steiermark

Pakete & Angebote

Ihr individueller Urlaub, schnell und unkompliziert organisiert. Sie finden hier einige Pauschalangebote zu den Radtouren in Österreich, weitere Angebote stellen Ihnen unsere Partner gerne zusammen.

ab
€ 585,-
p.P.

Murradweg im Sommer

Gegensätze ziehen sich an - ein Sprichwort, dass den Murradweg hervorragend...

Bad Radkersburg
St. Michael

Empfehlungen, Tipps und Aktuelles

Landschaften prägen die Menschen und die Menschen die Landschaften. Österreich hat wahrlich viel zu erzählen.

Der Spielberg

Die Region um den Red Bull Ring zeichnet sich durch eine beeindruckende Naturlandschaft aus. Im Herzen des...

Erlebnis
Tipp